Evangelische Klosterkirchengemeinden

 
Doberlug, LindenaLugau, Eichholz, FischwasserRückersdorf, OppelhainFriedersdorf, Gruhno

Sommerlager´22 - Sippentour (13.07.2022)

Hallo,

hier noch ein Bericht über die Sippentour ;)
Am 13.07. sind wir zu unserer zweitägigen Tour gestartet. 11 Kinder und Jugendliche aus dem Doberluger Stamm.
Wir wurden am Berzdorfer See ausgesetzt und haben erstmal die Lage gecheckt. Wir hatten zwei Karten dabei und haben uns das Ziel gesetzt bis zum 14.07. gegen Mittag wieder am Lager anzukommen.
Gleich zum Anfang haben wir ein sehr nettes Ehepaar getroffen, welche uns geholfen haben den Weg zu finden Richtung Berthelsdorf (Wanderweg ca. 40km). Wir sind dann aufgebrochen. Bei 28°C war das in der prallen Sonne zwar sehr schön, aber auch sehr anstrengend. Nach einer Weile und fast leeren Trinkflaschen haben wir erstmal eine Mittagspause gemacht mit geschmierten Broten. In dieser Zeit hat uns das nette Ehepaar wieder überholt und sie haben uns noch einmal geholfen. Außerdem haben wir ihre Handynummer bekommen, um anzurufen, falls wir noch etwas benötigen. Weiter ging es, die Jung ´s im schnellen Tempo vorne weg und die Mädchen hinterher. Zwischendurch haben wir immer wieder nette Leute gefunden, die uns unseren 10 Liter Kanister (danke an der Stelle an Vincent, der den immer wieder die vollen Kanister die ganze Zeit getragen hat) oder 5 bis 15 Flaschen aufgefüllt haben.
…So sind wir bis zum Nachmittag weitergelaufen, als wir uns dann entschieden haben uns nach Gruppe schnell (Gruppe Speed) und Gruppe langsam (Gruppe UHU) zu teilen.
Gruppe Speed ist dann vorgegangen und haben schon Essen vorbereitet.
Einmal hat Gruppe UHU sogar Gruppe Speed einbekommen, aber dann leider wieder verloren. Das Essen hat sich ausgezahlt, denn bevor Gruppe UHU wusste das sie gleich ankommen werden, haben sie nochmal 15 min Pause + Essen gemacht.
Der Abend war sehr lustig und auch unterwegs gab es viele super witzige Momente, es wäre zu lang hier alles aufzulisten :/
Alle sind dann schlafen gegangen, im Zelt, unter einer Plane oder auch unter freiem Himmel (zum Glück hat es nur kurz geregnet).
Am nächsten morgen war unser Proviant leider schon sehr knapp. Wir haben uns auch dazu entschieden uns in Jungs- und Mädchensippe aufzuteilen.
Die Jungs mit dem Ziel das Lager wieder zu erreichen und die Mädchen mit dem Ziel soweit zu kommen, wie sies schaffen.
Deswegen ist die Jungssippe gegen 7.30 Uhr aufgebrochen und die Mädchensippe ca. 2 Stunden später.
Die Jungs sind dann ein Stück gelaufen und sind dann auf einen Förster getroffen, welcher sie gebeten hat zu helfen Reisig aufzusammeln. Die Jungs haben dann 2 Stunden lang geholfen. Als Dankeschön hat der Förster die Jungssippe die nächsten 5km gefahren und dann hatten sie nur noch ein knappes Stück zu laufen. Gegen 13 Uhr haben sie das Lager fast pünktlich zum Mittagessen erreicht.
Die Mädchensippe ist soweit gelaufen, wie sie konnte an dem Vormittag. Nach 6km war die Luft raus und sie wurden abgeholt und die letzten Kilometer zum Lager gefahren.

Wir sind total stolz auf euch alle!!! (Man darf auch nicht das ganze Gepäck vergessen!)
Und freuen uns auf die nächste Zeit mit euch gemeinsam.

Danke für die tollen Erlebnisse :)
Eure Sippenleitung



[Alle Fotos zur Rubrik Fotoalben anzeigen]





Veranstaltungen

Tageslosung